ensuite - Zeitschrift zu Kultur & Kunst – Seit 2003 - 13. Jahrgang
Publiziert: 3. Apr 2015 Kommentare deaktiviert für Hallo und Hurra!
ensuite_148_April_2015

Von Lukas Vogelsang - Europa, oder wahrscheinlich die ganze Welt, steckt in einer Sinnkrise, und wir wissen nicht mehr so recht wohin mit uns. Die gesellschaftliche Mechanik hat Rost angesetzt und ist brüchig geworden, Teile müssen ersetzt werden, mit Öl können wir nicht mehr so einfach das Getriebe reparieren. Doch wo sollen wir ansetzen? Was macht Sinn? Und vor allem: Was haben wir für die Zukunft? Immerhin können wir auf eine erfolgreiche Zeit zurückblicken: Wir haben es hingekriegt, dass die lauten VordenkerInnen leise geworden sind. Und jene, die noch was zu sagen haben, stehen vor einer Masse Menschen, welche nur noch verdutzt auf diese Worte starren und damit nichts mehr anfangen können. Schuld daran sind viele Faktoren – einer der Wesentlichsten ist sicher, dass wir faul geworden sind und Maschinen für uns arbeiten lassen. Damit haben wir den Bezug zu den einzelnen Arbeitsschritten und Denkprozessen und damit die Erinnerung an deren emotionale und sinnliche Effekte verloren. Unser Denken reduziert sich mehr und mehr auf die «Ich-Erfahrung» und auf die «Ich-Theorie». Wer denkt bei seinen Handlungen noch an Staaten? Wer an gesellschaftliche Auswirkungen? Zwar bemühen sich einige Gruppen noch um «Nachhaltigkeit», ... weiter...


Publiziert: 5. Mrz 2015
ensuite_147_März

Von Lukas Vogelsang - Es wird Frühling und die Natur erwacht, und damit auch unsere Lebensgeister. Das gibt auch der Jugendlichkeit wieder Auftrieb. Jung sein ist heute noch mit 50 Jahren Pflicht. Unser Durchschnittsalter steigt von Jahr zu Jahr, und die eigentlichen Jungen sind schon längst in marginaler Minderzahl. Wir überaltern aber deswegen nicht, denn wir bleiben eben im Geiste jung. Wir haben es schon öfters gehört – meistens von jüngeren Menschen: ... weiter...

Publiziert: 1. Mrz 2015
samir_pd

„Bomben, Krieg, wütende bärtige Männer, verschleierte schluchzende Frauen, kaputte Städte: der Irak von heute. Dagegen stehen Bilder der 50er und 60er Jahre: Filme mit frivoler Musik, westlich gekleidete Frauen die studieren, elegant gekleidete Männer in Bagdad, einer modernen Stadt. Wie konnte es soweit kommen? Samir erzählt die Geschichte seiner globalisierten irakischen Mittelstandsfamilie, die verstreut zwischen Auckland, Moskau, New York und London lebt. Der Film zeigt einige Lebensläufe aus Samirs Verwandtschaft und ... weiter...

Publiziert: 20. Feb 2015
Alexander Tschäppät im Element...

Von Lukas Vogelsang - (Der Artikel wurde im September 2011 online gestellt. Aus aktuellem Anlass haben wir ihn aus dem Archiv geholt...) Auf die Gefahr hin, dass sie liebe LeserInnen, trotzdem nichts von dem allem hier verstehen werden: ich versuche es so einfach wie möglich darzustellen. Seien Sie aber versichert: Diese Dinge sollen nicht gesehen werden. Eine Transparenz in der Berner Kulturförderung herzustellen, ist regelrecht eine Kunstdisziplin in sich. (Titelzitat von ... weiter...

Publiziert: 28. Jan 2015
ensuite_146_Februar_15

Von Lukas Vogelsang - Was für ein Jahresanfang! Da denkt man nichts Böses und startet das Jahr mit Hoffnungen und Vorsätzen, Plänen und Ideen, und schon nach zwei Wochen hat sich die Realität verschoben und kein Stein scheint mehr auf dem anderen zu liegen. Der Schock steckt vielen noch in den Knochen. Allerdings, war das alles wirklich so unvorhersehbar? Der IS hat den Krieg schon lange ausgerufen – nicht erst gestern. ... weiter...