Alvin Ailey
ensuite - Zeitschrift zu Kultur & Kunst » Seit 2003 - 11. Jahrgang
Publiziert: 21. Jul 2014
ensuite_August_Nr_140

Liebe LeserInnen Ensuite wird ab August ganz neu, in neuer Form und Funktion erscheinen. Wir haben einige Monate darüber nachgedacht und gebrütet – jetzt ist es soweit. Alles ist im Druck! Neu ist vor allem, dass ensuite und artensuite zusammengelegt wurde, zu einem Magazin und wir jetzt eine nationale Zeitschrift zu Kultur & Kunst sind. Ebenfalls neu ist, dass wir weg vom Zeitungspapier zu einem klebegebundenen Magazin mutiert haben. Und das wichtigste vielleicht: ensuite wird nicht mehr überall gratis zur Verfügung stehen. Gratis war gestern – wir finden es nicht gut, wenn die Dinge alle gratis verteilt werden und „Wert“ und „Wertschätzung“ damit verloren gehen. Wir möchten mit einer bekennenden Abo-Leserschaft, zusammen und gemeinsam, in die Zukunft gehen. Die Gratis-Mentalität ist zwar für die Einzelnen günstiger, aber deswegen kaum überlebensfähig und schon gar nicht gesellschaftsfähig. Jetzt ist Schluss damit. Es gibt entsprechend auch neue Abopreise. Das Jahresabo kostet für NeuabonnentInnen 120 Franken. Der Clou: Wer bereits ein laufendes Abo besitzt, der bleibt auf dem alten Preis „eingefroren“. Mit anderen Worten: Wer uns bisher unterstützt hat, soll keinen Aufpreis mehr bezahlen müssen. Und dies für immer – solange das Abo aktiv ist. ... weiter...


Publiziert: 10. Jul 2014
Bild 28 Gartenlehrgang

In Bern ist neu die Ausstellung "Die Utopie der Widerspenstigen, 40 Jahre Longo maï" im Kornhaus zu sehen. Auf der Basis von Solidarität, Handwerk und Landwirtschaft baut Longo maï Kooperativen in Randregionen auf. 1972 entstand das Projekt: Jugendliche wanderten in die Provence nach Limans bei Forcalquier aus und eröffneten die erste Kooperative. Heute hat Longo Mai an zehn Standorten in fünf Ländern Bauernhöfe. Rund 250 Personen leben in Bauernhöfen, die auf ... weiter...

Publiziert: 27. Jun 2014
vernehmlassung

(Medienmittelung der FDP Stadt Bern) - Der heute präsentierte «Mittelverwendungsplan» der städtischen Kulturförderung hat noch immer keine strategische Grundlage und brüskiert die Bemühungen der Kulturschaffenden und der Politik. Wenn der Stadtpräsident die heisse Kartoffel nicht anfassen will, sollte er das Kulturdossier abgeben. Heute Freitag publiziert der Stadtpräsident die sehnlichst erwartete «Kulturstrategie». Noch vor dem Inhalt überrascht die Art der Kommunikation. Ein schlichtes Communiqué, kein Point de Presse, keine Diskussion oder Fragen erwünscht? Vergebens ... weiter...

Publiziert: 21. Jun 2014
trix

Beatrix «Trix» Bühler, unsere liebe Freundin, Motivatorin, Vorbild und Ko-Leiterin ist am frühen Morgen des 21. Juni im Kreise ihrer Familie friedlich für immer eingeschlafen.

Im Februar dieses Jahres entdeckten die Ärzte ihren Lungenkrebs im fortgeschrittenen Stadium. Tapfer und mit unermüdlicher Hoffnung kämpfte Trix dagegen an. Sie liess sich von ihrer schweren Krankheit nicht aufhalten und genoss im Mai ihre letzte Ausgabe von AUAWIRLEBEN, fuhr weiter eifrig an

... weiter...
Publiziert: 16. Jun 2014
artbasel45

Von Anna Vogelsang - …«Komm doch nächste Woche an die Art Basel Vernissage mit.» – «Liebend gern, aber ich hab keine Einladung.» – «Mach dir kein Kopf deswegen. Ich bin ein Kunstträger.» – «?» – «Ich trage die Bilder in die Hallen. Also, komm nach Basel. Es wird ganz bestimmt nicht langweilig.» Der Kunstträger hat sein Wort gehalten, und so stürmte unsere kleine Mannschaft aus Studenten, Künstlern und Freundinnen von Künstlern in ... weiter...

Förderbanner